Freiarbeit ist eine Form selbstbestimmten, schülerInnenzentrierten Lernens, bei der die SchülerInnen vorgegebene Aufgaben in eigener Zeiteinteilung einzeln, in Partnerarbeit oder in Gruppen bei gegenseitiger Hilfestellung mit selbst gewählten Arbeitsmaterialien durchführen. Je nach den Möglichkeiten kann den SchülerInnen sogar die Wahl des Themas überlassen werden, oft trifft jedoch der Lehrer die inhaltliche Entscheidung und Aufgabenstellung. Das Lernen und Arbeiten erfolgt selbstverantwortlich und unter dem Gesichtspunkt der größtmöglichen Selbständigkeit. Die Leistungs- und Binnendifferenzierung kann dadurch gefördert werden, dass SchülerInnen individuell Aufgaben auswählen dürfen. Die Lernkontrolle erfolgt durch die LehrerInnen, durch Selbstkontrolle der SchülerInnen und im Rahmen von gemeinsamen Besprechungen und Präsentationen.

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok