Koordiniert und zum Teil instruiert von der Lehrkraft bereiten sie sich die SchülerInnen auf die Arbeitswoche vor: Sie wiederholen Lehrstoff, erlernen Selbstorganisation und üben für sie passende Lerntechniken.

Die Lerncoaching-Stunde fördert eigenverantwortliches Handeln und unterstützt - gemäß dem Standortkonzept - Lernen-Lernen und KOKOKO (Kommunikation-Kooperation-Konfliktbewältigung).

Jene Lehrkräfte, die die Lerncoaching-Stunde organisieren und betreuen, bauen auf Erfahrungen der KollegInnen und deren Kenntnis über die leistungsbezogene und persönliche Entwicklung der einzelnen SchülerInnen auf. Dies wird durch die Planung im Jahrgangsteam besonders unterstützt.

Organisatorisch bedeutet die Lerncoaching-Stunde eine Erhöhung der Wochenunterrichtszeit für SchülerInnen um eine Stunde.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok