Unser gemeinsames Projekt (BRG/ORG Henriettenplatz + WMS Kauergasse) "Mathematik und Naturwissenschaften schultypenübergreifend unterrichten", durchgeführt von MMag.a Julia MARSIK, Mag.a Edita HADZIEFENDIC, Cigdem MEDET – BEd, Dipl.-Päd. Andreas HASLINGER, war eines von 6 Gewinnerprojekten des Jahres 2018.

Die feierliche Verleihung der IMST-Awards 2018 fand am 16.11. im Haus der Industrie statt.

Imstaward2018 001
Imstaward2018 002
Imstaward2018 003
Imstaward2018 004
Imstaward2018 005
Imstaward2018 006
Imstaward2018 007
Imstaward2018 008
Imstaward2018 009
Imstaward2018 010
Imstaward2018 011
Imstaward2018 012
Imstaward2018 013
Imstaward2018 014
Imstaward2018 015
Imstaward2018 016
Imstaward2018 017
Imstaward2018 018
Imstaward2018 019
Imstaward2018 020
Imstaward2018 021
Imstaward2018 022
Imstaward2018 023
Imstaward2018 024
Imstaward2018 025
Imstaward2018 026
Imstaward2018 027
Imstaward2018 028
Imstaward2018 029
Imstaward2018 030
 

 

Der IMST-Award prämiert herausragende Beispiele innovativer Entwicklungen im Mathematik-, Informatik-, Naturwissenschafts-, Deutsch- und Technikunterricht (sowie in verwandten Fächern) im österreichischen Schul- und Bildungswesen. 

Die Auswahl der PreisträgerInnen erfolgt durch eine Fachjury. Die Jury besteht aus ExpertInnen im Bildungsbereich und wird von der IMST-Projektleitung bestellt.

Die Jury setzt sich mit den eingereichten Projekten unter folgenden Kriterien auseinander:

  • Innovativer Charakter der Initiative/des Projekts
  • Steigerung der Attraktivität des Unterrichts
  • Verbreitung der Initiative/des Projekts
  • Nachhaltigkeit
  • Berücksichtigung von Gender Sensitivity und Gender Mainstreaming
  • Begleitende oder/und abschließende Evaluation

 

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok